Letters from Juliet Bezaubernde Bücher entdecken

Blogtour | Die Autorin Regina Gärtner im Portrait

Ich muss gestehen, dass ich kein großer Fan von Blogtouren bin. Wenn die Frage allerdings von einer sehr sympathischen Autorin kommt, dann kann ich schlecht “nein” sagen :-)

Unsere kleine Geschichte

Im Oktober 2013 erhielt ich von Regina Gärtner eine Anfrage, ob ich nicht Lust hätte ihren historischen Roman “Unter dem Südseemond” zu rezensieren. Na klar, immer her damit!
4 Monate später haben wir uns dann das erste mal gesehen – auf einer Wohnzimmerlesung mit Zoe Beck. Kennt ihr das, wenn einem jemand auf den ersten Blick sympathisch ist? Regina gehört zu diesen Menschen! Umso mehr habe ich mich gefreut, dass sie kurz darauf bei Stephanie Entner vom kleinen Büchercafé zu Gast war und aus ihrem Buch vorlas. Auch in unserem Wohnzimmer saß sie schon, wenn auch “nur” als Gast und hörte Caren Benedikt zu.
Es folgten schöne Momente u.a. in Heidenheim (wir müssten eigentlich nochmal zusammen frühstücken!), Eltville und Leipzig.
Ich habe Regina als einen sehr lustigen und lebensfrohen Menschen kennengelernt und man kann mit ihr immer Spaß haben. Fettnäpfen hin oder her, man muss sie einfach gern haben.
Liebe Regina, bitte bleib so!

regina_gaertner_blogtour6 regina_gaertner_blogtour7 regina_gaertner_blogtour8 regina_gaertner_blogtour9 regina_gaertner_blogtour4 regina_gaertner_blogtour5

So, genug von meinen persönlichen Eindrücken. Jetzt wird es mal ein bisschen sachlicher ;-)

Portrait

regina_gaertner_blogtour_bg
Regina Gärtner wurde 1964 an einem kalten Dezembertag am Niederrhein geboren. Kaum konnte sie lesen, schon machte sie die öffentliche Bücherei in Alpen unsicher. Sie entwickelte sich zu einem Bücherwurm und 1977 versucht sie sich an ihrer ersten Geschichte.
Das reicht ihr aber noch nicht, denn 4 Jahre später fängt sie bei der Lokalredaktion der Tageszeitung NRZ als freie Mitarbeiter an.

regina_gaertner_blogtour1
Nichts wie raus in die weite Welt – Regina zieht nach Aachen und studiert Germanistik und Politikwissenschaften an der RWTH. Clever, denn an dieser technischen Uni gibt es einen großen Männerüberschuss. [Vielleicht sollte ich doch noch ein Studium beginnen... ;-)]
1993 ist sie fertig mit der Uni und hat genug Geld zusammengespart, um wieder zu verreisen. Italien und Holland waren zwar ganz nett, aber die reisefreudige Regina möchte noch weiter weg – auf nach Australien. Hier geht sie nicht nur im Great Barrier Reef tauschen, sie findet auch endlich wieder die Zeit zum Schreiben.
2 Jahre später ist sie Pressereferentin und eine erneute Reise zu den Kängeruhs steht an. Ja, Australien scheint es ihr angetan zu haben :-)

regina_gaertner_blogtour2
Erst mal ruft jedoch ihre Karriere und sie geht als Leiterin der Presseabteilung nach Heidelberg zum Spektrum Akademischer Verlag. Es scheint bei Regina super zu laufen, denn ein Jahr später (2000) bringt sie ihren ersten Krimi (“Tödliche Schöpfung”) beim Berliner Espresso Verlag raus.
2000 war also richtig gut, aber das nächste Jahr sollte noch besser werden: Zurück ins Rheinland, Public Relation für Internationale Kinofilme und Hochzeit mit ihrem Traummann auf einem belgischen Wasserschloss. [Wasserschloss? Ich bin gerade sehr neidisch!]
Turbulent geht es bei ihr weiter. Sie wechselt zurück in die Buchbranche und widmet sich der Pressearbeit und der Werbung beim Kölner Bundesanzeiger Verlag, wo sie auch die neue Abteilung “Anzeigenmarketing” aufbaut. Außerdem veröffentlicht sie ihre Kurzgeschichten “Waschtag” und “Wo der Hund begraben ist”.
Nach dem Umzug nach Köln in ein Haus am See, ruft Australien wieder nach ihr. Aber auch im Job verändert sich etwas, denn sie fühlt sich zur Projektarbeit hingezogen, mit der sie sich 2008 selbstständig macht. Es folgen VHS Schreibkurse, Autorenberatung, neue Kurzgeschichte und schließlich wird sie von der Münchener Literaturagentur Meller betreut. 2012 unterschreibt sie beim Heyne Verlag – der Durchbruch für sie als Autorin.
unterdemsuedseemond_gaertner derglanzvonsuedseemuscheln_gaertner
Ein Jahr später erblickt ihr erster historischer Roman das Licht der Welt – “Unter dem Südseemond”.
Aber alleine ist doch irgendwie doof und Alma war auch eine richtig nette Romanfigur. Na gut, eine Fortsetzung muss her :-) “Der Glanz von Südseemuscheln” ist ganz frisch erschienen.

Noch ein paar Facts über Regina:

  • Sie war mehrmals auf allen fünf Kontinenten
  • Sie leidet ständig unter Fernweh
  • Ihr perfekter Tag: Kaffee, schwimmen gehen, Frühstück, ein gutes Buch und mit fortschreitenden Stunden ein geistiges Getränk
  • John Irvings “Owen Meany” ist ihr Lieblingsbuch
  • Sie ist Mitglied bei Homer, DeLia und dem Syndikat
  • Um ihr Studium zu finanzieren wurde sie zum 1. weiblichen DJ in Aachen
  • Sie liebt guten schottischen Whiskey
  • Sie wollte eigentlich etwas in die Richtung Modedesign machen

Wer jetzt immer noch nicht genug hat von Regina Gärtner, kann sich in einem Video ihren Arbeitsplatz ansehen oder schaut bei den anderen Stationen der Blogtour vorbei.

Blogtour

Montag, 23. März 2015
Darum geht es in „Der Glanz von Südseemuscheln“
Siljas Bücherkiste

Dienstag, 24. März 2015
Ein Tag auf der Buchmesse mit Regina Gärtner
Katja’s Bücher und Rezepte

Mittwoch, 25. März 2015
Die Autorin Regina Gärtner im Portrait
Letters from Juliet

Donnerstag, 26. März 2015
Zu Hause in Regina Gärtners Arbeitszimmer
Herzgedanke

Freitag, 27. März 2015
Auf der Wohnzimmerlesung mit Regina Gärtner
Das kleine Büchercafé

3 Thoughts on “Blogtour | Die Autorin Regina Gärtner im Portrait

  1. Sonjas Bücherecke on 25. März 2015 at 11:44 said:

    Hallo,

    schön , daß wir heute die Autorin näher kennenlernen dürfen. Ein toller Beitrag. Der 1.Teil des Buches hat mich schon fasziniert , freue mich auf die Fortsetzung und auf morgen.

    Schönen Tag und liebe Grüße
    Sonja

  2. karin on 25. März 2015 at 12:22 said:

    Hallo und guten Tag,

    nettes Interview bei dem man als Leserin viel interessantes über die Autoren und ihre Leben erfahren konnte.

    Danke dafür und LG..Karin..

  3. Ich verstehe das gut, Blogtouren sind auch nicht so ganz meins. Diese hier gefällt mir aber auch, Regina Gärtner ist bestimmt ein interessanter Mensch – über das Buch habe ich direkt über die anderen Tourstationen hier von deinem Blog aus auch schon etwas erfahren.

    Wie lustig – erster weiblicher DJ :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation