Letters from Juliet Bezaubernde Bücher entdecken

Rezension | Der Glanz von Südseemuscheln von Regina Gärtner

derglanzvonsuedseemuscheln_gaertnerGenre: Historischer Roman
ISBN: 978-3453418196
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 624
Erscheinungsdatum: 09.03.2015
Verlag: Heyne Verlag
Versandkostenfrei bei schmitz.die Buchhandlung bestellen
Leseprobe
Autorenhomepage
[Rezensionsexemplar]

Reiheninfo

1. Unter dem Südseemond
2. Der Glanz von Südseemuscheln

Inhalt

[Klappentext vom Verlag]
Sydney/Samoa 1914: Kaum haben Alma und der australische Seemann Joshua zueinandergefunden, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt. Die Hysterie des Ersten Weltkrieges bricht über sie herein, und plötzlich befinden sie sich auf verfeindeten Seiten. Als das Schicksal sie auseinanderreißt, muss Alma als Deutsche in Australien nicht nur um ihre Existenz bangen. Sie muss auch darum ringen, ihre hart erkämpfte Liebe zurückzugewinnen. Ausgerechnet ein hilfloser Straßenjunge erweist sich als Lichtblick in dunklen Zeiten. Doch er hütet ein seltsames Geheimnis.

Meine Meinung

Endlich wieder ein Buch von Regina Gärtner. Endlich geht es weiter mit Almas Geschichte.

Das Buch wird größtenteils abwechselnd aus der Sicht von Alma und Mathilde erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. Zuerst fand ich es etwas schade, dass Alma nicht mehr so viel Platz eingeräumt wird, letztendlich fand ich jedoch Mathildes Geschichte interessanter und ich konnte mit ihr auch mehr mitfiebern.
Alma lebt mittlerweile in Sydney und ist mit ihrer großen Liebe Joshua zusammen. Sie ist immer noch eine starke Frau und genau diese Stärke wird sie brauchen, denn der Krieg wird einiges von ihr abverlangen. Auch wenn der eigentliche Krieg weit weg in Europa und auf dem Meer stattfindet, so hat sie es alles andere als leicht. Die Deutschen werden nicht gerne in Australien gesehen und dabei ist es ganz egal, dass sie mit einem von ihnen verheiratet ist und sie ein Kind zusammen haben. Wenn sie Glück hat, wird sie von den Menschen gemieden, allerdings können sie auch Beschimpfungen oder Steine treffen. Sie versucht sich mit Hilfsjobs über Wasser zu halten und stark zu sein. Nicht nur, dass sie täglich auf ein Lebenszeichen von ihren Liebsten wartet, sie muss sich auch mit Joshuas gemeiner Schwester herumschlagen. Es ist bewundernswert wie Alma diese Zeit übersteht und die vielen Rückschläge verkraftet.

Mathilde geht es auf Samoa nicht besser, denn die Neuseeländer haben direkt zu Kriegsbeginn das Regiment über die ehemalige deutsche Kolonie übernommen. Auch hier werden die Deutschen ausgegrenzt, angefeindet und sogar verhaftet. Der Oberbefehlshaber lässt Willkür walten, so dass niemand mehr sicher ist. Mathilde trifft auf den jungen Offizier Scott Turner, den sie furchtbar unsympathisch findet. Allerdings hat er etwas an sich, was sie immer wieder anzieht.
Sie hat genauso einen starken Charakter wie Alma, weshalb sie sich nicht unterkriegen lässt, so kämpft sie z.B. für ihren Bruder, welcher unschuldig verhaftet wurde.

“Unter dem Südseemond” und “Der Glanz von Südseemuscheln” sind zwar beide in sich abgeschlossen, trotzdem würde ich empfehlen zuerst den Vorgängerroman zu lesen.

Das Buch ließ sich unglaublich gut und schnell weg lesen, was u.a. an dem tollen Schreibstil der Autorin liegt. Im Gegensatz zum erst Band, ist dieser viel flüssiger und leichter, so dass man regelrecht durchs Buch fliegen könnte. Mir hat der zweite Band besser gefallen als sein Vorgänger, was eher ungewöhnlich ist. Auch wenn das vielleicht doof klingt, aber man kann hier eine große Steigerung sehen.

Man merkt wie viel Zeit Regina Gärtner in die Recherchearbeit gesteckt hat, denn der Leser wird mit vielen historischen Fakten versorgt. Ich fand es unglaublich interessant zu erfahren, wie der 1. Weltkrieg in Australien bzw. auf Samoa abgelaufen ist, bzw. welche Auswirkungen er auf die Länder hatte, denn dort wurde nicht gekämpft. Ich war mir dieser Auswirkungen vorher gar nicht bewusst, gerade in Bezug auf Australien. Sie lässt jedoch auch einige Fakten zum eigentlichen Kampfgeschehen mit einfließen.

Die Landschaft steht in einem sehr krassen Gegensatz zu dem Leben der Menschen. Sonne, Palmen, Meer, exotische Blumen und Früchte – Armut, Hunger, Willkür (gerade in Bezug auf die Deutschen).

Der Plot war gut durchdacht und spannend aufgebaut, gerade durch den Perspektivenwechsel, denn schließlich wollte man immer wissen, wie es mit den beiden Protagonistinnen weitergeht.

Bitte ganz schnell weitere Bücher veröffentlichen!

Fazit

Stürmische Zeiten brechen in der Südsee an – Spannend, packend, romantisch und gut gespickt mit historischen Fakten – ein großartiger Roman von Regina Gärtner, den man auf jeden Fall lesen muss!

Weitere Rezensionen zu Büchern/Hörbüchern von diesem Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation